Skip to main content

Herzlich Willkommen

Unsere Schützengesellschaft bietet ganzjährlich sportliche Möglichkeiten für das Schießen mit dem Luftgewehr, der Luftpistole und dem Lichtpunktgewehr.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Jahreskalender

Weihnachtsfahrt am 08. Dezember

Einladung zur Weihnachtsfeier        

Weihnachtsscheibe und Weihnachtspokal können herausgeschossen werden an den regulären Schießtagen ab 19:30 Uhr.
 
Jedes Kind erhält vom Knecht Rupprecht ein kleines Geschenk und es findet eine Verlosung statt.

Am 27.10.18 feiern wir mit der Schützengesellschaft "Hamonia" Bamberg unsere Patenschaft.

Beginn ist um 16:00 Uhr im Schützenhaus Burgebrach mit einen Wortgottesdienst mit Segung des Vereinshauses und der beiden Fahnen.

Ab 16:00 Uhr verschiedene Grußworte und Auszüge aus der Patenschafts-Chronik anschließend gemütliches Beisamensein.

 

Für Essen und Getränke ist natürlich wie immer reichlich gesorgt.

Jeder ist recht herzlich eingeladen

Ehepaar holte die Königstitel

Königsproklamation bei der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft 1875 Burgebrach e. V.

von links: 1. Schützenmeisterin Anita Seitz, Hannes Schrüffer, 1. Vorstand Herbert Nitschke

Die Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Burgebrach begann das höchste Fest im Schützenjahr nach alter Tradition mit einem feierlichen Dankgottesdienst, den Pfarrer Bernhard Friedmann in der Pfarrkirche St. Vitus zelebrierte. Auf Initiative von Frau Pfänder wurde der Gottesdienst erstmals vom Kirchenchor, der Sängerin Claudia Raab und dem Trompeter Claus Thaler musikalisch mitgestaltet. Die Ebrachtaler Musikanten begleiteten anschließend die Mitglieder des Schützenvereins und ihre Gäste vom Patenverein „Hamonia“ aus Bamberg zu den amtierenden Majestäten, um sie ins Schützenhaus zu geleiten.


Höhepunkt des Abends war wieder die Proklamation der neuen Majestäten. Der 1. Vorstand Herbert Nitschke kürte als Jugendkönig Niklas Basel (323,7 Teiler) vor Markus Lindner (649,1). Die 1. Schützenmeisterin Anita Seitz konnte als Jugendkönigin wieder die Jugendkaiserin Katharina Pflaum proklamieren, die mit einem 373,3 Teiler jetzt schon zum fünften Mal den besten Königsschuss abgab. Vize-Jugendkönigin ist Nina Kehn (663,9). Ehrenvorstand Peter Bayer gab nach einem kurzen Grußwort als neue Schützenkönigin Bernadette Lechner bekannt, die mit einem 282,8 Teiler Nicole Schiller (372,5) besiegte. Die Spannung stieg noch, als der 1. Vorstand des Patenvereins Hamonia Bamberg Robert Schrüffer den Schützenkönig proklamierte. Die Königswürde errang Oliver Lechner mit einem 85,5 Teiler, Vizekönig ist Nikolaus Inhofer (122,0). Der Schützenverein Burgebrach wird demnach seit längerem wieder von einem Ehepaar regiert.


Vorstand Herbert Nitschke konnte auch eine Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft vornehmen: Hannes Schrüffer vom Patenverein Hamonia Bamberg bekam eine Urkunde und ein Präsent überreicht.

von links: 1. Schützenmeisterin Anita Seitz, Florian Schiller, Katharina Pflaum, Schützenmeister Tobias Nitschke

Die Verteilung der Sachpreise nahmen die Schützenmeister Anita Seitz und Tobias Nitschke vor. Der beste Schütze war mit einem 18,3 Teiler Oliver Lechner, dicht gefolgt von Katja Selig (18,6). Die weiteren Preise erhielten: 3. Rainer Rüttiger (19,3), 4. Holger Nitschke (29,2), 5. Florian Schiller (29,8), 6. Bernadette Lechner (32,0), 7. Philipp Meyer (35,8), 8. Johannes Schlicht (39,8), 9. Peter Loßkarn (40,3), 10. Nicole Schiller (45,5), 11. Claudia Nitschke (56,5), 12. Markus Lindner (56,6), 13. Eveline Fischer (66,0), 14. Tamara Fischer (69,6), 15. Bernhard Lindner (78,3), 16. Katharina Pflaum (88,7), 17. Niklas Basel (100,5), 18. Marianne Selig (106,9), 19. Elke Burkard (110,4), 20. Michael Horn (118,6), 21. Nikolaus Inhofer (122,3).


Die Ehrenscheibe der Schützenklasse gewann Florian Schiller mit einem 45,7 Teiler vor Bernadette Lechner (73,0) und Tobias Nitschke (74,2). Die Ehrenscheibe der Schüler und Jugend schoss wieder Katharina Pflaum (102,0) vor Markus Lindner (103,1) und Niklas Basel (649,8).

von links: Rainer Rüttiger, Nicole Schiller, Katharina Pflaum, 1. Schützenmeisterin Anita Seitz, Niklas Basel, Schützenmeister Tobias Nitschke

Den von Nicole Schiller gestifteten Pokal der Herren errang Rainer Rüttiger mit einem 55,3 Teiler vor Oliver Lechner (82,2) und Tobias Nitschke (187,8). Nicole Schiller sicherte sich den von Holger Nitschke gestifteten Damenpokal (108,4) vor Bernadette Lechner (141,3) und Katja Selig (154,0). Niklas Basel gewann den von der Jugendkaiserin Katharina Pflaum gestifteten Schülerpokal (128,3) vor Jenny Nitschke (388,5). Der von Jugendkaiser Alexander Lechner gestiftete Jugendpokal ging an Katharina Pflaum (299,1) vor Markus Lindner (317,0) und Nina Kehn (909,6).

Bei der Meisterserie konnten sich folgende Schützen platzieren: Schützenklasse: 1. Oliver Lechner (100,5 Ringe), 2. Johannes Schlicht (99,3), 3. Florian Schiller (98,9), Schützen - Altersklasse: 1. Peter Loßkarn (96,1), 2. Bernhard Lindner (63,6), 3. Georg Seuling (57,8); Damen: 1. Bernadette Lechner (101,1), 2. Katja Selig (100,3), 3. Nicole Schiller (99,5); Damen – Altersklasse: 1. Marianne Selig (90,0), 2. Claudia Nitschke (89,9), 3. Petra Seuling (78,9); Jugend: 1. Katharina Pflaum (90,7), 2. Markus Lindner (90,5), 3. Nina Kehn (69,7); Schüler: 1. Niklas Basel (71,8), 2. Jenny Nitschke (63,1).


Nach dem offiziellen Teil bedankte sich 1. Vorstand Herbert Nitschke bei allen Schützen und bei den Ehrengästen und wünschte noch viel Freude beim gemütlichen Teil des Abends, zu dem Kurt Huber aufspielte.

(jeweils von links) vorne: Jugendkaiserin Katharina Pflaum, Schützenkönigin Bernadette Lechner, Schützenkönig Oliver Lechner, Jugendkönig Niklas Basel; hinten: Robert Schrüffer (1. Vorstand vom Patenverein Hamonia Bamberg), 1. Schützenmeisterin Anita Seitz, Vize-Jugendkönigin Nina Kehn, Schützenmeister Tobias Nitschke, Vizekönigin Nicole Schiller, Vizekönig Nikolaus Inhofer, 1. Vorstand Herbert Nitschke, Vize-Jugendkönig Markus Lindner, Ehrenvorstand Peter Bayer
Im Bild von links: 1. Schützenmeisterin Anita Seitz, Holger Nitschke, Bernadette Lechner, Oliver Lechner, Michael Horn und 1. Vorstand Herbert Nitschke
Im Bild von links: 1. Schützenmeisterin Anita Seitz, Holger Nitschke, Bernadette Lechner, Oliver Lechner, Michael Horn und 1. Vorstand Herbert Nitschke

1. Mannschaft steigt in die Gauliga auf

Für die Zimmerstutzen-Schützengesellschaft 1875 Burgebrach e. V. geht wieder eine erfolgreiche Saison zu Ende. An den Rundenwettkämpfen 2017/2018 nahmen fünf Mannschaften teil und erzielten dabei beachtliche Ergebnisse.

Die 1. Mannschaft schoss in der Kreisliga, Gruppe 1, wurde Meister mit 23:1 Punkten und 17765 Ringen und steigt somit in die Gauliga auf.

Ebenfalls in der Kreisliga, Gruppe 1, errang unsere 2. Mannschaft mit Brigitte Bayer, Nicole Schiller, Florian Schiller und Katja Selig den 2. Platz mit 17:7 Punkten und 17560 Ringen.

Die 3. Mannschaft erreichte in der Kreisliga, Gruppe 2,  mit Patrick Bayer, Jens Lechner, Alexander Lechner und Johannes Schlicht den 6. Platz mit 8:20 Punkten und 19774 Ringen.

In der B-Klasse, Gruppe 2, erzielte die 4. Mannschaft mit Philipp Meyer, Tobias Nitschke, Peter Loskarn und Melanie Horn, den 3. Platz mit 18202 Ringen und einem Punktestand von 16:8.

Unsere 5. Mannschaft mit Markus Lindner, Anita Seitz, Katharina Pflaum und Nikolaus Inhofer schoss in der D-Klasse, Gruppe 4, und belege mit 16:8 Punkten und 15371 Ringen den 3. Platz.

Herzliche Gratulation den erfolgreichen Burgebracher Schützen und weiterhin „Gut Schuss“!

Marianne Selig ist die neue Bürgerkönigin

Die „Falkkirchweih“ rund um das Burgebracher Schützenhaus wurde heuer schon zum 5. Mal gefeiert und ist inzwischen fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders. Die Steigerwald-Böllerschützen gaben den Startschuss und „Die Wolpertinger“ sorgten beim Baum aufstellen und bis in die Nacht hinein für die musikalische Unterhaltung. 1. Vorstand Herbert Nitschke war es zudem gelungen, Florian Herrnleben mit seiner Live-Comedy-Show auf die Bühne zu bringen. Jeder Besucher konnte sich im Verlauf der Veranstaltung am Bürgerkönigsschießen beteiligen. Höhepunkt des Abends war dann die Proklamation des Bürgerkönigs, die  Bürgermeister Johannes Maciejonczyk und Herbert Nitschke vornahmen. Den von Gerda und Jürgen Kehn gestifteten Wanderpokal sicherte sich Marianne Selig, die mit einem 411,3-Teiler die 5. Burgebracher Bürgerkönigin wurde und außerdem einen Erinnerungspokal mit nach Hause nehmen darf. Die Plätze 2 und 3 belegten  Johannes Zirkel (486,2) und Thomas Fröhling (703,0). Die weiteren Plätze: 4. Lothar Horn, 5. Wolfgang Kötzner, 6. Simone Kunz, 7. Susanne Kunz, 8. Helmut Fischer, 9. Rosi Maciejonczyk, 10. Bernhard Lindner, 11. Stefan Bäuerlein, 12. Oliver Geier, 13. Thorsten Roppelt, 14. Günter Schwarz, 15. Johanna Neser, 16. Maritta Kötzner

1. Bürgermeister Johannes Maciejonczyk und die neue Bürgerkönigin Marianne Selig

Osterschießen

Das von der Schützenjugend der ZStG Burgebrach veranstaltete Osterschießen für Jung und Alt ist zu einem festen Bestandteil des Jahresprogrammes geworden. Dieses Jahr wetteiferten 26 Schüler, Jugendliche und Erwachsene um die ersten drei Preise: aus Holz geschnittene Eier in Bronze, Silber und Gold. Andrea Lindner erzielte den besten Treffer und gewann dazu den Wanderpokal. Leo Fischer und Claudia Nitschke belegten den zweiten und dritten Platz. Für Interessierte findet das Jugendtrainingb (ab 8Jahren) immer montags von 18 bis 20 Uhr statt (außer in den Ferien).

v.l. Holger Nitschke, Nicole Schiller, Leo Fischer, Andrea Lindner, Claudia Nitschke, Herbert Nitschke, Katja Selig