Tag der offenen Tür

Im Rahmen des vom Deutschen Sportschützenbund ausgeschriebenen „Wochenende der offenen Schützenvereine“ veranstaltete die Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Burgebrach einen „Tag der offenen Tür“. Dabei konnte den Schützen der fünf Mannschaften beim Training zugesehen werden. Die Kinder ab 10 Jahren durften unter Aufsicht mit dem Luftgewehr schießen; unter zehn Jahren konnte mit einem Lichtpunktgewehr (ohne Munition) geschossen werden. Auch die Erwachsenen durften die Vereinsgewehre ausprobieren. Großes Interesse zeigten die Besucher an der Ausstellung „Schießsport früher und heute“, bei der die unterschiedlichsten Auswertmethoden, Gewehre und Ausrüstungsgegenstände gezeigt wurden. Der 1. Gauschützenmeister Hans-Joachim Hiller lobte die Organisatoren dieser einmaligen Ausstellung und konnte sich vor Ort von der hervorragenden Jugendarbeit des Schützenvereins Burgebrach überzeugen.

zu den Bildern